Willkommen im anna hotel & restaurant

Geschichte - Anna Hotel München

Geschichte

Die Geschichte der Geisel Privathotels beginnt exakt zur Jahrhundertwende des letzen Jahrtausends mit der Bewirtschaftung des Löwenbräuzeltes auf dem Münchener Oktoberfest. Hätte man den Gründern damals erzählt, dass sie damit den Grundstein für eine exklusive Hotelgruppe gelegt haben, hätten sie wohl kein Wort geglaubt.

1900

Vor vier Generationen beginnt mit der Bewirtschaftung des renommierten Löwenbräuzeltes auf dem Oktoberfest die gastronomische Erfolgsgeschichte.

1923/24

Anna und Karl Geisel eröffnen die Gasthäuser Pasinger Weinbauer und Zum Brüderl und wagen sich erstmals und mit großem Erfolg auf bierfremdes Terrain.

1933

Eröffnung des Restaurants Bürgerbräu in der Kaufingerstraße mit Weinkeller, eigener Metzgerei und Blockeisfabrikation, das zum Stammlokal des F. C. Bayerns und der Münchner Prominenz wird.

1935

Eröffnung des Hotel Rheinhof am Münchner Hauptbahnhof, das mit schon damals zwei Restaurants, einer Bierstube, einer hauseigenen Blockeisherstellung, Wäscherei und Metzgerei zu den modernsten Hotels Münchens zählte.

1936

Übernahme des Hotel Excelsior, das unter der Leitung von Anna und Karl Geisel schnell zur Nr. 1 Münchens avancierte.

1938

Mit dem Erwerb des Hotel Königshof wird der Weg in Richtung Privathotellerie vorgezeichnet.

1943

Das Hotel Rheinhof wird so grundlegend zerstört, dass von einem Wiederaufbau abgesehen wird. Auch das im viktorianischen Stil erbaute Hotel Königshof wird nahezu vollständig zerbombt.

1945

Das Hotel Excelsior übersteht die verheerenden Bombennächte, wird beschlagnahmt und zum Hauptquartier der Besatzungsmacht erklärt.

1950

Karl Geisel, der Sohn des Gründerpaars, beginnt mit seiner Frau Maria den Wiederaufbau des Hotel Königshof.

1956

Mit Beendigung der amerikanischen Besatzung fällt das Hotel Excelsior wieder an die Familie Geisel zurück, die umgehend mit der grundlegenden Renovierung beginnt.

1959

Rechtzeitig zum Münchner Oktoberfest werden die aufwendigen Renovierungsarbeiten des Hotel Excelsior abgeschlossen und mit einer glanzvollen Wiedereröffnung gefeiert.

1970

Mit Übernahme der Hotels durch Helga und Carl B. Geisel beginnt die Generalrenovierung des Hotel Königshof in Zusammenarbeit mit dem Star-Innenarchitekten Sigward Graf Pilati, um zwei Jahre danach, und pünktlich zur Eröffnung der Olympischen Spiele in München, als neues Luxus Hotel die internationale Prominenz zu beherbergen.

1973

Michelin zeichnet das Gourmet Restaurant im Hotel Königshof mit einem seiner begehrten Sterne aus.

1978

Nun wird auch das Gourmet Restaurant Königshof einer kompletten Neugestaltung unterzogen und die Küche nimmt mit einer Neuausrichtung den Trend zur Nouvelle Cuisine voraus.

1986

Auch im Hotel Excelsior wird wieder renoviert. Und auch hier realisiert Sigward Graf Pilati in enger Kooperation mit der Inhaberin Helga Geisel, nach dem erfolgreichen Umbau des Königshof, ein völlig neues innenarchitektonisches Konzept.

1989

Das Hotel Excelsior trägt entscheidend zur erfolgreichen Gründung der Hotelkooperation Summit Hotels & Resorts bei.

1991

Das Thema Wein, das die Geschichte der Familie Geisel seit Anbeginn mitgeprägt hat, erhält mit der Eröffnung von Geisel’s Vinothek nun eine eigene Wirkungsstätte.

1995

Und wieder wagt sich die Familie Geisel auf neues Terrain: Mitten in Schwabing eröffnen die drei Brüder Carl, Michael und Stephan Geisel, zwischenzeitlich in 4. Generation, mit dem Cosmopolitan Hotel ein konsequent auf eine junge Zielgruppe ausgerichtetes 3 Sterne City Hotel, das komplett von Ligne Roset eingerichtet wurde.

1996

Das Hotel Königshof rückt wieder in den Fokus von Renovierungsarbeiten. Mit der Planung und Realisierung durch den Innenarchitekten Jochen Dahms wird im Rahmen des aufwendigen ersten Umbauabschnitts, die Zahl der Zimmer von 103 auf nunmehr 90 reduziert, um großzügigere Badezimmer, Wohn- und Schlafräume zu schaffen.

1998

Die strengen Tester des international renommierten Restaurantführers Gault Millau verleihen dem Gourmet Restaurant Königshof erstmalig 18 von 20 möglichen Punkten.

2000

In einem Ladenlokal im Erdgeschoss des Hotel Königshof eröffnet Stephan Geisel, der jüngste der drei Brüder, den ambitionierten Weinhandel allaboutwine und auf der 3. Etage entsteht in einem Innenhof ein exklusiver Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool und Fitnessraum.

2001

Während des zweiten Umbauabschnitts im Hotel Königshof wird die Zimmeranzahl nochmals auf nunmehr 87 Zimmer verringert und in die beiden Kategorien Superior und Deluxe unterteilt, die nun einerseits moderne Businesszimmer und andererseits luxuriös zeitlose Zimmer unter einem Dach vereinen.

2002

Die Familie Geisel schreibt mit der Eröffnung ihres vierten Hauses direkt am Stachus, einem Design Hotel, das zu Ehren der Urgroßmutter anna hotel getauft wurde, erneut ein Stück Hotelgeschichte. Denn das, von Jochen Dahms mit Designinterieur von Donghia und einem völlig neuen Beleuchtungskonzept auf modernster LEDTechnik ausgestattete Hotel, wird von "Architektur & Wohnen" auf Anhieb zu einem der 100 besten Designhotels Europas gewählt.

2003

Das Hotel Königshof wird in den exklusiven Kreis The Leading Hotels of the World aufgenommen.

2005

Das »Hotel Königshof« wurde zum "Hotel des Jahres 2005" gekürt.

2007

In diesem Jahr steht die Lobby des „Hotel Königshof“ im Fokus der Renovierungsarbeiten.
Unter der Leitung von Innenarchitekt Jochen Dahms erhält diese eine neue luxuriöse und
zeitlose Gestaltung.

2008

Carl, Michael und Stephan Geisel wurden als "Hoteliers des Jahres 2008" ausgezeichnet.

2009

Aus „all about wine“ wird „Geisels Weingalerie“. Mit dem Namenswechsel erfolgt auch
die Neugestaltung des Weinladens im Erdgeschoss des „Hotel Königshof“.

2011

In diesem Jahr wird nicht nur die Lobby des „Hotel Excelsior“ renoviert, in Schwabing
eröffnet auch als jüngstes Mitglied der Geisel Familie das Münchener Traditionsrestaurant
„Geisels Werneckhof“. Küchenchef Michael Hüsken verwöhnt seine Gäste mit einer
erstklassigen saisonalen Küche mit internationalen Einflüssen.

2012

Die Banketträume des „Hotel Excelsior“ werden erweitert und neugestaltet. Neben den Räumen
room one, room two und room three entstehen zwei weitere moderne Tagungsräume -
room four und room five. Im Zuge weiterer Renovierungsarbeiten wird die Zimmeranzahl auf
nunmehr 118 Zimmer erweitert.
Neben dem „anna hotel“ entsteht „anna´s next door. Hier laden ein weiteres Doppelzimmer,
sowie eine großzügige Suite mit eigener Küche den Gast zu einem längeren Aufenthalt ein.

TEL +49 (89) 59 99 4-0
Senden Sie uns eine E-Mail
Reservierung stornieren

anna arrangement
Zwei Übernachtungen, Früshtücksbuffet...
WEITERE INFORMATIONEN

   anna video tour

Entdecken Sie das anna hotel & München auf unserer Videotour

   Entdecke das anna hotel

Schützenstrasse 1, 80335 München Tel +49 (0)89 59 994-0 Fax +49 (0)89 59 994-333 Karriere E-Mail

Boutique-Hotels
Entdecke das anna hotel